1040: Modetrends 2014

Pressetext:  Was kommt, was geht ? Das Jahr 2014 wirft modisch bereits seine Schatten voraus. Auf den Laufstegen der Welt wurden die neuesten Trends auf den angesagtesten Fashion Weeks schon vorgestellt. Bei den Männern wird es sportlich und körperbetont, bei den Damen gibt es ein Revival der 90er Jahre und eine klare Trendfarbe, die in keinem Kleiderschrank 2014 fehlen darf.

Gelb, bauchfrei und aus Leder – die Trends bei den Damen

Die bauchfreie Mode ist zurück und hält sich als Trend. Zudem wird es 2014 farbig. Waren es im letzten Sommer noch Rot und Pink, die das Bild dominierten, ist es nun Gelb, das als Blickfang dient. Das wird in allen Schattierungen genutzt, von knallig bis dezent. Anstatt eines gelben Kleides darf es aber auch ein gelber Rock kombiniert mit einer anderen Farbe sein. Eine gute Alternative zum Kleid stellt 2014 ein Jumpsuit dar. Er ist ein extravaganter Hingucker für den Abend und kann durchaus Seide als Material nutzen. Deutlich robuster ist dagegen ein anderer Stoff, der eindeutig im Trend liegt: Leder. Typischerweise ist er mehr im Winter vertreten, nun aber ist er einer der Trends im Sommer 2014. Ob Hose oder Rock, die Lederbekleidung gibt es in zarten Farbtönen von Weiß bis Altrosa oder im trendigen Gelb.

Smart, lässig und figurbetont

Bei den Herren geht der Trend hin zu smarten und lässigen Sachen. Leicht darf es ebenfalls sein. Die Hosen setzen auf schmale Beine, denn körperbetonte Schnitte sind absolut im Trend. Jeans werden in Form von Chinos und Five-Pockets in den Läden hängen. Bei den Farben erhalten Grau- und Blautöne den Vorzug. Wer etwas auf sich hält, treibt es bunt und trägt Hosen mit Prints. Bei den Schuhen setzen sich sportive Halbschuhe durch. Diese bestechen auch mit Sohlen in zwei verschiedenen Farben. Einen Hauch von Winter bringen knöchelhohe Boots ins Spiel, dennoch gehören sie als ungefütterte Variante zu den Trends für Frühling und Sommer. Velours liegt dabei als Material weit vorne. Der College-Look ist weiterhin beliebt, mit sogenannten Loafers mit Ledersohlen zeigen Herren, dass sie echte Fashion-Freunde sind. Außerdem sind Hüte eines der angesagten Accessoires bei den Modetrends 2014.

Hippe Shops für günstige Markenmode

In den Weiten des Internets finden sich viele interessante Modeshops, wo man die neuesten Trends kaufen kann. Bei Asos wird das umgesetzt, was kurz zuvor noch auf den Laufstegen der Welt präsentiert wurde oder an Stars zu sehen ist. Die Ware ist von guter Qualität und doch günstig. Auch Markenartikel finden sich im Sortiment dieses Shops, der vor allem auf junge Leute abzielt. Ein nicht ganz so breites, aber durchaus erlesenes Sortiment erwartet Onlineshopper bei 7 Trends. Die Auswahl an Wäsche, Taschen und Accessoires wird mit Gutscheinen von 7 Trends auch mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich.

Im Onlineshop von H&M sind nicht nur die Eigenkollektion, sondern auch Designerkollektionen verfügbar. So haben bereits Versace oder Marni für H&M Mode entworfen. Günstige Kleidung und angesagte Designer gibt es auch bei “FashionID” von Peek & Cloppenburg, genauso wie bei Esprit, Mexx oder s.Oliver. Eine der größten Angebotspaletten bietet Zalando. Hier sind alle Preisklassen vertreten. (Bild: Nissy-KITAQ)

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.