Schlagwort ‘MERCEDES AMG PETRONAS F1 W05’

Rosberg: “Ich hatte echt Bammel”

Video: Die letzte Woche war seine “Traumwoche” jetzt ist aber alles wieder auf Null gestellt, auch für den Gesamtführenden Nico Rosberg. Der Ungarnring hat eine Menge Anforderungen.

1416: Formel 1 in Spielberg: 3D Fakten

Video: 71 Runden mit je 9 Kurven und der härteste Bremspunkt auf dem Red Bull Ring in Österreich liegt vor Kurve 2. Hier wirkt eine Fliehkraft von fast 5 g auf den Fahrer

1414: Fussballtipps von Nico Rosberg

Video: Wird Jogi Löw Weltmeister ? In der Formel 1 wohl England oder Deutschland, aber im Fussball ? Nico Rosberg gibt als Fussballfan Sicherheitstipps für den Strassenfussball.

1412: Formel 1: Kampfansage beim Heimspiel

Video: 71 Runden, 120 Minuten im Uhrzeigersinn, 307 km Renndistanz und 9 Kurven das ist der Red Bull Ring in Österreich. Heimspiel mit Kampfansage für Vettel und Ricciardo.

1392: Formel 1 in Montreal

Video: Der sicher härteste Bremspunkt in Montreal liegt vor Kurve 13. Hier wirkt eine Fliehkraft von 5,43 g auf den Fahrer und er muss mit 130 Kilogramm auf die Bremse treten

1361: Formel 1 in Monaco: 3D Animation

Video: Der härteste Bremspunkt von Monte Carlo liegt vor Kurve 10. Nach dem Tunnel muss der Fahrer um 217 km/h auf nur 115 Metern innerhalb von 2,66 Sekunden hart runterbremsen

Formel 1 Fakten in 3D: Spanien

Video: Der härteste Bremspunkt auf dem Circuit de Catalunya liegt vor Kurve 1. Der Fahrer muss hier um 185 km/h auf nur 78 Metern abbremsen. Hierbei wirken 5,36 g auf den Piloten ein

Formel 1 in Shanghai

Video: Wir fahren mit Lewis Hamilton eine virtuelle Runde in Shanghai, sehen dabei die Bremspunkte, DRS-Zonen und checken dabei die Höchstgeschwindigkeit mit 330 km/h

F1: Showrun Party in Malaysia

Video: Nico Rosberg war wieder erster und Lewis Hamilton ging als vierter aus den Trainings in Malaysia hervor. Mercedes ist nach den ersten freien Trainings wieder vorn und behält somit die Favoritenrolle

Formel 1: Fahrer sind heiss

Video: Erster Grand Prix der Saison in Melbourne. Die Fahrer stehen jetzt voll unter Strom und jeder will natürlich der Schnellste sein, nicht nur in Australien am kommenden Wochenende.