3419: Wilde Weide: Das ist grün !

Einmaliges Naturerlebnis mit Pferden und Rindern: Seit Anfang Mai können Besucher seltene und geschützte Tiere im Erlebnispfad “Nationales Naturerbe Aschaffenburg” beobachten. Sie erfahren dort nicht nur Wissenswertes zu den dort angesiedelten Pflanzen und Tieren, sondern sehen auch die Hauptattraktion des Geländes: acht Heckrinder, welche künftig als Landschaftspfleger vor Ort im Einsatz sind und für eine nachhaltige Beweidung der Grünflächen sorgen. Ins Leben gerufen und umgesetzt wurde das Projekt von der Deutschen Bahn zusammen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, der Regierung Unterfranken und der Stadt Aschaffenburg. Erlebnispfad “Nationales Naturerbe Aschaffenburg.

Unter dem Motto „Einzigartige Natur erlebbar machen“ entstand auf dem ehemaligen Militärgelände Schweinheimer Exe nahe Aschaffenburg ein rund 300 Hektar großer Lebensraum für Tiere und Pflanzen mit einer zentralen Weidefläche für die Beherbergung geschützter Przewalski-Pferden und Heckrinder. Damit gleicht die DB Eingriffe in die Natur im Rahmen des Großprojektes „Ausbaustrecke Hanau–Nantenbach“ aus. (Quelle: Sponsored Post/Bild: DB) 

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.